Route 66 WESTSIDE 2017

StreckenskizzeRt66-Westside2017Termin: 27.05. - 04.06.2017 (9 Tage)

Tourguides: "Wolle" Wolfgang Werz | Begleitfahrzeug: Anja Werz
 

Auf dieser Tour kommen wir durch folgende Bundesstaaten:

• OKLAHOMA (OK)
NEW MEXICO (NM)
ARIZONA (AZ)
UTAH (UT)
NEVADA (NV)
KALIFORNIEN (CA)

 

056-CadillacRanchFür alle, die von der Route 66 fasziniert sind, jedoch nicht soviel freie Zeit haben, um die komplette Tour zu fahren. Der westliche Teil ist für viele der landschaftlich schönere Teil, bietet er doch u.a. die Möglichkeit das Monument Valley und den Grand Canyon in "unmittelbarer Nähe" der Route 66 zu besuchen. Knapp 2.000 km werden in 10 Motorradtagen auf einer Harley-Davidson absolviert, wobei die auf dieser Strecke gesammelten Eindrücke kaum in den Koffer für die Rückreise passen werden!

Wir kommen in Oklahoma City an und stoßen zu der Gruppe der Route 66 CLASSIC-Tour hinzu, um mit ihnen gemeinsam den Rest der ehrwürdigen Route 66 zu absolvieren. Wir sind überwiegend auf der historischen Strecke unterwegs und werden mit vielen bekannten und unbekannten Menschen an der Route 66 ins Gespräch kommen. Unglaubliche Natur, eindrückliche Landschaften, unendliche Weiten, überraschende Strassenführungen, gastfreundliche Leute und man wird es kaum glauben: gutes Essen werden bis zum Schluss unsere täglichen Begleiter sein.

 Mehr Infos zu dieser Tour findest Du hier:

1. Tag:

Anreise nach Oklahoma City (Oklahoma)

Briefing"Meet & Greet"Wir treffen uns abends im Motel in Oklahma City zur Begrüßung und zum Kennenlernen.


2. Tag:

Oklahoma City, OK - Amarillo, TX

Tagesstrecke: 260 Meilen (415 km), reine Fahrzeit ca. 5:30 Std.051-ShamrockNachdem wir die Hauptstadt Oklahomas verlassen haben, fahren wir am ehemaligen Fort Reno vorbei und kommen zur beachtlich langen Ponybridge bei Bridgeport, die den South Canadian River überquert. Kurz danach machen wir in Clinton eine längere Pause im größten "Route 66 Museum" an der Motherroad. Auch beim nächsten (kleinen) Museum in Elk City machen wir einen kurzen Halt und fahren dann weiter über Erick und Sayre über die texanische Grenze nach Shamrock. Das "U-Drop-Inn" in seinem Art-Deko-Stil lädt dort zu einer kurzen Pause ein. Weiter geht es über McLean nach Amarillo, wo uns im weltberühmten "Big Texan" schon ein saftiges Steak erwartet.


3. Tag:

Amarillo, TX - Santa Fé, NM

Tagesstrecke: 295 Meilen (470 km), reine Fahrzeit ca. 5:15 Std.056-CadillacRanchNach einem typisch amerikanischen Frühstück machen wir gleich am Stadtrand von Amarillo gibt es einen Fotostopp an der weltberühmten "Cadillac Ranch" mit ihren 10 schräg in den Boden gesteckten Luxuskarossen. Der nächste Ort Vega besitzt einen kleinen, aber sehenswerten "Route 66 Garden". Kurz darauf in Adrian haben wir schon die halbe Strecke der Route 66 hinter uns, eine gute Gelegenheit, um uns dort im "Midpoint Café" zu stärken und ein paar Erinnerungsfotos zu machen. Kurze Zeit später, direkt an der Grenze zu New Mexico, befindet sich die Geisterstadt Glenrio, der wir natürlich ein kurzen Besuch abstatten werden. Nachdem sich die Route 66 von dort ab in eine 25 Meilen lange Schotterpiste verwandelt, empfiehlt es sich zumindest für die Motorrradfahrer, bis nach Tucumcari die Interstate/Autobahn zu nehmen. Die Stadt bezeichnet sich selbst als "The Heart the Route 66".
Von dort aus geht es durch das Comanchenland der Great Plains am Conchas Lake vorbei zu den Ausläufern der Rocky Mountains, in Richtung des rund 2.000 m hoch gelegenen Santa Fé. Vorher machen wir noch eine Stippvisite im "kleinen" Las Vegas, das früher oft als Kulisse für Westernfilme gedient hat. Abends treffen wir uns dann alle auf der idyllischen Plaza von Santa Fé.Übernachtung zentrumsnah in einem Mittelklasse Motel.


4. Tag:

Santa Fé - Gallup, NM

Tagesstrecke: 235 Meilen (375 km), reine Fahrzeit ca. 5:30 Std.065-AlbuquerqueSchon ca. 45 Min. nach der Abfahrt erreichen wir das Künstlerdorf Madrid, bekannt geworden aus dem Film "Born to be Wild - saumässig unterwegs" mit John Travolta, Tim Allen etc.. Weiter geht durch die Sandia Crest Mountains hinunter nach Albuquerque, wo wir im bekannten "66 Diner" Rast machen. Die Weiterfahrt ist relativ unspektakulär, meistens auf der Interstate bis zur kontinentalen Wasserscheide kurz vor der heimlichen Hauptstadt der Indians: GallupÜbernachtung in einem Mittelklasse-Hotel. Abendessen in einem historischen Restaurant.


5. Tag:

Gallup, NM - Williams, AZ

Tagesstrecke: 260 Meilen (415 km), reine Fahrzeit ca. 5:00 Std.071-PetriefiedForestHeute gibt es viel zu sehen, einer der Schwerpunkte liegt gleich nach der Grenze zu Arizona: der Petrified Forest National Park mit seinen skurillen, wie gemalt erscheinenden Felsformationen und unzähligen Stücken von versteinertem Holz. In Holbrook sehen wir u.a. das Wig Wam Motel, wo in Tipis aus Beton übernachtet werden kann. Kurze Zeit später erreichen wir den "Meteor Crater" bei Holbrook. Weitere (Foto)-Stops in Winslow, Twin Arrows und Flagstaff. Gegen Abend erreichen wir dann das bezaubernde Route 66-Städtchen WilliamsÜbernachtung im Zentrum an der Route66-Einbahnstraße.


6. Tag:

Williams, AZ - Laughlin, NV

Tagesstrecke: 190 Meilen (305 km), reine Fahrzeit ca. 3:45 Std.080-SeligmanAngelDelgadilloSeligman ist der eigentliche Geburtsort der Wiederaufstehung der Route 66 und bietet wie Williams viele Möglichkeiten zum Anschauen, Einkehren und Einkaufen. Ein Besuch des ersten Route 66 Souvenirladens überhaupt von Angel Delgadillo ist ein "Muss". Weiter geht es abseits der Interstate auf der alten Route 66 über Peach Springs zum Hackberry General Store mit seiner typischen roten Corvette vor dem Haus. Schon kurze Zeit später wird Kingman passiert, ein kurzer Halt im "Mr. D'z" Diner ist eingeplant. An Cool Springs vorbei über den Sitgreaves Pass geht in das Westernstädtchen Oatman mit seinen freilaufenden Eseln bevor wir an den Colorado River hinunterfahren, den Grenzfluss von Arizona und Kalifornien. Übernachtung in einem Hotel mit Casino in Laughlin.


7. Tag:

Laughlin, NV - Barstow, CA

Tagesstrecke: 190 Meilen (305 km), reine Fahrzeit ca. 3:30 Std.086-OatmanUnser Frühstück nehmen wir nach ca. einer halben Stunde Fahrt im Wagon "Wheel Motel" in Needles - der heißeste Ort in den USA - ein. Von dort aus geht es zu "Roy's Café" mitten in der Wüste in Amboy und danach ein kurzer Stopp im "Bagdad Café" bei Newberry Springs. Bevor wir in Barstow im Motel einchecken, sehen wir uns noch die Ghost Town Calico an, ein wunderschön restauriertes alten Minen- bzw. Westernstädtchen. 
Übernachtung in einem Mittelklasse-Hotel.


8. Tag:

Barstow, CA - Los Angeles, CA

Tagesstrecke: 220 Meilen (350 km), reine Fahrzeit ca. 5:15 Std.095-BottleTreeRanchAuf der alten Route 66 geht es nach Oro Grande, vorbei am "Bottle Garden" und am "Iron Hog Saloon", einer typischen Bikerbar. In Victorville schauen wir, ob das dortige "California Route 66 Museum" geöffnet hat. Ein paar Meilen später machen wir nochmals Halt am Cajon Summit Inn, dem letzten Route 66-Gasthaus, bevor es von der Hochebene hinunter nach Los Angeles geht.Wenn wir Glück haben, ist die CA-2 offen, eine ca. 80 Meilen lange kurvige und aussichtsreiche Bergstraße durch die San Gabriel Mountains, die wir dem mühseligen Stop-and-Go der Großstadtmetropole Los Angeles gerne vorziehen.Alternativ umfahren wir die Metropole Los Angeles nördlich und kommen über Malibu auf dem California Highway No. 1 nach Santa Monica.Wir beenden die Tour am offiziellen Ende auf dem Pier von Santa Monica.Übernachtung in einem Mittelklasse-Hotel in Flughafennähe.


9. Tag:

Rückflug ab Los Angeles, CA

Rückflug


10. Tag:

Logo-webAnkunft in Deutschland


Gesamtstrecke: 2.200 mi. (~ 3.500 km)


Weitere Fragen werden auf dieser Seite beantwortet, ansonsten schreibe uns bitte eine Nachricht!

Leistungen Geführte Tour
Gabelflug Oklahoma City hin und Los Angeles zurück optional
Flughafentransfer zum/vom Hotel nur in L.A.
Welcome-Drink ja
8 Übernachtungen lt. Reiseprogramm im DZ ja
Transfer zu/von Motorrad-Vermietstation ja
7 Tage Motorradmiete Harley-Davidson® inkl. unbegrenzter Freimeilen ja
Einweggebühr Oklahoma City - Los Angeles inklusive! (neu!) ja
SLI (≈Haftpflichtvers.) bis $ 300.000,- mit $ 500,- SB ja
CDW (≈Vollkaskoversicherung) mit $ 500,- SB ja
Reifenschäden (Plattfuss) inkl. Abschleppkosten bis $ 100,- (neu!) ja
Diebstahlversicherung mit $ 500,- SB ja
Alternativ: 9 Tage Mietwagen Klasse FULLSIZE inkl. Vollkaskoversicherung
ja
Eintritt Nationalpark "Petrified Forest" ja
Erfahrene deutsche Tourguides
ja
Begleitvan inkl. Fahrer für Gepäck oder als Mitfahrgelegenheit für müde Sozias
ja
Erfrischungsgetränke für unterwegs
ja
Betreuung während der Tour, Übersetzungshilfe etc.
ja
Tägliches Check-In vom Tourguide (exkl. Hotel am Ankunftsort) ja
Vorab-Broschüre "Urlaub in den USA/Die Route 66" (neu!)
ja
Informationsveranstaltung für die Teilnehmer
ja
Roadbook für jeden Fahrer mit dem genauen Streckenverlauf
ja
Tour T-Shirt "Route 66 Germany"
ja
Ansteck-Pin "Route 66 Germany" (neu!)
ja
Schlüsselanhänger "Route 66" (neu!)
ja
Autofahne "Route 66 Tour" zum Anbringen an das Fahrzeug (neu!)
ja
Aufkleber "I made it with the Club" (neu!)
ja
Sicherungsschein nach § 651k BGB
ja
Preise:

Fahrer mit Motorrad im DZ
• Beifahrer Motorrad oder Begleit-Van im DZ
• Einzelzimmerzuschlag

 
 
2.715,- €

1.090,- €
400,- €

Wir mögen keine unvollständigen oder verwirrenden Preisangaben

Für diese Tour solltest Du daher noch mit einrechnen (ca.-Werte):

     • Benzin:
     • Essen und Trinken:

ca. 100,- $ (≈   90,- €)
ca. 200,- $ (≈ 180,- €)

sowie einen individuellen Betrag für Souvenirs und Einkäufe für den persönlichen Bedarf.

Achtung! Eine Kaution über ca. 500,- US$ ist bei Fahrzeugvermietungen in den USA allgemein üblich. Die Kaution wird bei der Motorradübernahme gefixt (Kreditkarte!), dieser Betrag (bzw. ein Teil davon) wird jedoch nur belastet, wenn bei der Rückgabe des Motorrads selbst verursachte Schäden festgestellt werden.
 
Logo-webBei Fragen zu Flugbuchung, Verlängerungsaufenthalten etc. beraten wir Dich gerne. Tel. 07473 920600 oder gerne auch per Online-Anfrage.


 


DIE GÄNGIGSTEN HARLEY-DAVIDSON® MIETMASCHINEN BEI UNSEREN TOUREN:

Die hier aufgelisteten Motorräder können in Ausstattung und Farbe variieren. Alle Maschinen haben Satteltaschen und Sissybar in der Grundausstattung, die meisten haben auch ein Windschild.

ElectraGlideHarley-Davidson® Electra Glide®
Bequeme Tourenmaschine, sehr gut für 2 Personen geeignet.

Ausstattung: Windschild, 2 Seitenkoffer, Topcase, Sturzbügel, Radio/CD-Player, teils ABS
Motorisierung/Antrieb: Twin Cam, 1690 ccm Hubraum, luftgekühlter V-Twin, Öhlkühler
Getriebe: 6-Ganggetriebe
Sitzhöhe: 69 – 78 cm
Tankinhalt: 22,6 Ltr.
Leergewicht: 359 Kg

Alternativ könnte die Ultra Classic Version vorhanden sein.


StreetGlideHarley-Davidson® Street Glide™
Bequeme Tourenmaschine, sehr gut für 2 Personen geeignet. Im Gegensatz zur Elctra Glide normaler Sozius-Sitz (kein "Schalensessel") und ohne Topcase

Ausstattung: Windschild, Sissybar, 2 Seitenkoffer, Sturzbügel, Radio/CD-Player, teils ABS
Motorisierung/Antrieb: Twin Cam, 1690 ccm Hubraum, luftgekühlter V-Twin, Öhlkühler
Getriebe: 6-Ganggetriebe
Sitzhöhe: 69 – 78 cm
Tankinhalt: 22,6 Ltr.
Leergewicht: 340 Kg




Road KingHarley-Davidson® Road King®
Bequeme Tourenmaschine, welche auch sehr gut für 2 Personen geeignet ist.

Ausstattung: Windschild, Sissybar, 2 Seitenkoffer, Sturzbügel, teils ABS
Motorisierung/Antrieb: Twin Cam, 1690 ccm Hubraum, luftgekühlter V-Twin, Öhlkühler
Getriebe: 6-Ganggetriebe
Sitzhöhe: 68 – 75 cm
Tankinhalt: 22,6 Ltr.
Leergewicht: 335 Kg

Alternativ kann auch die Classic Version vorhanden sein.


Softail ClassicHarley-Davidson® Heritage Softail® Classic
Bequeme Tourenmaschine, welche auch sehr gut für 2 Personen geeignet ist.

Ausstattung: Windschild, Sissybar, 2 Satteltaschen
Motorisierung/Antrieb: Twin Cam, 1690 ccm Hubraum, luftgekühlter V-Twin
Getriebe: 6-Ganggetriebe
Sitzhöhe: 65 – 70 cm
Tankinhalt: 18,9 Ltr.
Leergewicht: 329 Kg


Fat BoyHarley-Davidson® Fat Boy®
Bequeme Tourenmaschine, welche nur bedingt für 2 Personen geeignet ist.

Ausstattung: Sissybar, Windschild auf Anfrage, Keine Satteltaschen dafür eine Rückbanktasche auf Anfrage
Motorisierung/Antrieb: Twin Cam, 1690 ccm Hubraum, luftgekühlter V-Twin
Getriebe: 6-Ganggetriebe
Sitzhöhe: 616 – 669 mm
Tankinhalt: 18,9 Ltr.
Leergewicht: 318 Kg


Dyna LowHarley-Davidson® Dyna® Switchback
Leichte Tourenmaschine, welche jedoch nur für 1 Person geeignet ist.

Ausstattung: Windschild auf Anfrage, 2 Seitenkoffer/T-Bag auf Anfrage, teilweise Sturzbügel
Motorisierung/Antrieb: Twin Cam, 1690 ccm Hubraum, luftgekühlter V-Twin
Antrieb: Zahnriemen
Getriebe: 6-Ganggetriebe
Sitzhöhe: 69,5 cm
Tankinhalt: 17,8 Ltr.
Leergewicht: 320 Kg


SportsterHarley-Davidson® Sportster 883
Leichte Tourenmaschine, welche jedoch nur für 1 Person geeignet ist.

Ausstattung: Windschild auf Anfrage, Satteltaschen, Sturzbügel
Motorisierung/Antrieb: Twin Cam, 883 ccm Hubraum, luftgekühlter V-Twin
Antrieb: Zahnriemen
Getriebe: 5-Ganggetriebe
Sitzhöhe: 69,5 cm
Tankinhalt: 12,4 Ltr.
Leergewicht: 260 Kg

Alternativ kann auch 1200 ccm-Version vorhanden sein.



ESTA-Anmeldung

Eine ESTA-Anmeldung ist kein Visum, sondern eine (gebührenpflichtige) Online-Registrierung, die bis spätestens 2 Wochen vor Abflug in die USA gemacht werden sollte. Den offiziellen Link zur Anmeldung findest Du »hier.


Einreisebestimmungen

Die Einreisebestimmungen der USA ändern sich gelegentlich. Nähere Infos findest Du online »hier oder Du informierst Dich in Deinem Reisbüro.


Kreditkarte


Eine Kreditkarte ist bei Reisen in den USA unbedingt empfehlenswert, wenn nicht sogar unabdingbar. So ist z.B. für die Übernahme der Maschinen die Vorlage einer Kreditkarte (VISA / MASTERCARD oder American Express) zwingend erforderlich. Auch das Tanken ist mit der Kreditkarte einfacher, sofern die Tankstelle internationale Kreditkarten akzeptiert.


Bargeld

Etwas Bargeld sollte immer am Mann sein, aber empfehlenswert sind nur kleine Scheine bis 50 US$, maximal 100 US$. Größere Geldnoten werden unter Umständen nicht angenommen.


Reisebedingungen

Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen des Veranstalters.
 

Weitere Fragen..
 
haben wir in der Rubrik "Häufige Fragen" bereits beantwortet.
 
 

Die Buchung dieser Reise erfolgt über einen renommierten Reiseveranstalter.
Die Tourleitung vor Ort wird von ROUTE 66 GERMANY durchgeführt.

Gebucht wird

  • Hin- und Rückflug (optional)
  • das Motorrad/Mietwagen sowie
  • die Übernachtungen.

Weitere Inhalte siehst Du unter "Leistungen und Preise".Nach der Buchung erhälst Du eine Reisebestätigung/Rechnung über die Übernachtungen und ggf. über die Fahrzeugmiete zugeschickt. Pro gemietetem Motorrad benötigen wir zeitnah eine Anzahlung von 200 € sowie 10% auf den Restbetrag dieser Rechnung.

Außerdem erhälst Du ein paar aktuelle Flugangebote, aus denen Du Deinen persönlichen Flug auswählen kannst. Je nach verfügbaren Flugtarif ist der Flugpreis dann sofort zu bezahlen.

Der Rest des Rechnungsbetrages ist bis 4 Wochen vor Abreise zu begleichen. Exakte Summen und Termine siehe Reisebestätigungen - bei Fragen einfach mailen oder anrufen!

Wir freuen uns auf Dich! 

Holt Euch mit Eurer Teilnahme die exklusiven Tour-Souvenirs!

Tourshirt2017-Ansicht    Ansicht I-made-it-with-the-Club    Pin     Schlüsselanhänger     Fahne 1000x700 HS-li USA-GER grunge

Noch Fragen? Tel. 07473 920600

» Zur unverbindlichen Online-Anmeldung

Noch jemand da?

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright

Harley-Logoumriss orangeHarley® bzw. Harley-Davidson® sind eingetragene Warenzeichen der Fa. Harley-Davidson®
Fotos: ©Wolfgang Werz

Seitenbesucher seit 2013:

Anzahl Seitenaufrufe
685795