Herzlich Willkommen bei Route 66 Germany

PhysicalMap-3D

Wir sind ein Interessenverband, der sich seit 2011 zur Aufgabe macht, den Erhalt und den Wiederaufbau der Route 66 in den USA zu unterstützen.

Obwohl die Straße seit den 1990er Jahren von den amerikanischen Straßenkarten verschwunden ist, erlebt die "Mutter aller Straßen" eine wahre Renaissance und ist bei Einheimischen und ausländischen Touristen beliebt wie nie zuvor. Nach und nach werden alte Diner, Tankstellen, Motels und sonstige touristische Highlights entlang der über 4.000 km langen Strecke von Chicago bis Los Angeles wieder restauriert und in Betrieb genommen.

Die Initiative zur Gründung dieser freiwillen Vereinigung erfolgte von Wolfgang und Anja Werz aus Mössingen (Baden-Württemberg). Der Verein besitzt heute ca. 100 Mitglieder aus dem ganzen Bundesgebiet, die sich überwiegend auf diesen Seiten informiert und angemeldet haben, weil sie diese Idee mit einem kleinen Obulus in Form Ihres Mitgliederbeitrags unterstützen wollen oder unsere Vereinsarbeit einfach gut finden.

Da das Thema „Route 66“ überwiegend bei den Motorradfahrern der Marke Harley-Davidson© beliebt ist, ergibt sich zwangsläufig eine Interessenübereinstimmung bei den Fahrern dieser Marke. Auch die Betreiber dieser Seite sowie viele Mitglieder unseres Vereins sind mit einem Motorrad dieser Marke unterwegs. Wir sind jedoch KEIN Motorradclub, unser Thema ist und bleibt die "Route 66"!

1. Europäisches Route 66 Festival 2016

Logo-Adr-3D
Wir sind stolz darauf, im Sommer 2016 das 1. "Europäische Route 66 Festival" ausrichten zu dürfen!

Das erfordert jedoch eine Menge an Zeit und Vorbereitung.

Als Datum wurde das Wochenende vom 15.-17. Juli 2016 festgelegt.

Reisebericht: Kurztrip auf die Route 66

 

IMG 2859-geschn-pixlr-webIm März diesen Jahres habe ich mich kurzfristig entschlossen, der "Mother Road" einen einwöchigen Kurzbesuch abzustatten. Manche mögen vielleicht meinen, ich wäre verrückt, aber die Gründe der Reise waren für mich wichtig und im Nachhinein hatte ich so schöne Erlebnisse, dass ich es jederzeit wieder machen würde.

Der Grund hierfür war zum einen die für den 15. März angesetzte Gedenkfeier für Gary Turner an der GAY PARITA STATION in Paris Springs (Missouri) und eine Tag zuvor die Versammlung an der alten Gasconade River Bridge, die vom Verkehrministerium Ende letzten Jahres wegen ihrem schlechten Zustand geschlossen wurde. Beide Dinge waren relativ wichtig für mich.

Gary, der überraschend im Januar 2015 verstarb, war eine der liebenswertesten Ikonen an der Route 66 und Anja und mir persönlich gut bekannt.

Die Sperrung der alten Brücke bei Waynesville in Missouri bedeutet, dass wieder einige Meilen der alten Straße wegfallen und diese auf der Interstate umfahren werden müssen. Ein Umstand, den die internationale "Route 66-Familie" nicht so ohne Weiteres hinnehmen will.

Ein weiterer Grund meiner Reise war das Testen einer Navi-Route, die ich in den letzten Wochen zuhause am PC programmiert hatte. Normalerweise rate ich die Befahrung der Route 66 mit Navigationsgeräten immer ab, da Dich die Geräte immer wieder auf die benachbarte Interstate führen und man an den schönsten "Roadside Attractions" einfach vorbeifährt. Füttert man das Navi allerdings mit einer Route (und nicht nur mit einer Zieladresse), dann wirst Du exakt auf dieser Route geleitet!

Zu guter Letzt wollte ich von den Sehenswürdigkeiten in Illinois und Missouri noch kurze Videosequenzen filmen, um vielleicht einmal einen kurzen Videoclip der Route 66 zu schneiden.

ROUTE 66: Auf ein Neues in 2015!

018Nach dem Erfolg unserer Reise 2013 wollen wir es im Sommer 2015 wiederholen: Eine Reise entlang der Route 66 mit möglichst vielen deutschsprachigen Teilnehmern unter der Leitung des deutschen Route 66-Vereins.

Wir wollen mit diesem Event alle diejenigen ansprechen, die so eine Reise gerne mit anderen Gleichgesinnten und mit deutschsprachiger Betreuung machen wollen.

Lebe Deinen Traum - wir helfen Dir dabei!

Wir fahren nicht "nur" von Chicago nach Los Angeles, sondern zeigen Dir die besten "Roadside Attractions" entlang der historischen Straße, übernachten in überwiegend historischen Hotels und Motels und stellen Kontakte her zu Menschen, die ein Teil der Route 66-Geschichte sind.

Aktueller Anmeldestand: 39 Teilnehmer!

Es haben sich bereits über 30 Personen mit 20 Motorrädern und 3 Mietwägen angemeldet - und wo bist Du?!

Route 66 Dokumentarfilm

Gerne würden wir mit unserem Wissen und unserer Erfahrung einen aktuellen, unabhängigen Dokumentarfilm über die komplette Route 66 produzieren. Leider fehlen uns dazu die notwendigen finanziellen Mittel. Interessierten Sponsoren, Investoren oder Gönner der Route 66 stellen wir unsere Vision gerne in einem persönlichen Gespräch nähers vor.

Dazu hier ein kurzer Trailer, leider konnten die Fahraufnahmen im Rahmen unserer USA-Touren bisher nur im Westen der USA gefilmt werden.

Neu in unserem Online-Shop

Diese Artikel sind seit Kurzem in unserem Online-Shop erhältlich:

Clubshirt Liegestuhl Sitzwürfel Route 66-Roadbook Pin2013-2
Neu! Club-Shirt
(auf Vorbestellung)
Liegestuhl Sitzwürfel Route 66-Roadbook
(zum Download)
Ansteck-Pin
(jetzt noch größer)

Neue Vereinsmitglieder

Unser Club wächst:

13.04.15: Am Clubabend spontan eingetreten: Siegfried G. aus Glems und Jörg & Carina A. aus Eningen u.A. Herzlich Willkommen!

02.03.15: Welcome René O. aus Reutlingen. Auch er wird die Tour im Sommer mit uns fahren.

06.02.15: Karsten R. aus Oberndorf a.N.: "Hallo, werde mir zu meinem 50. Geburtstag im September den lang gehegten Traum einer Reise in die Staaten erfüllen und die Motherroad fahren. Ich freue mich, wenn ich hier einen kleinen Beitrag zum Erhalt leisten kann. Gruß Karsten"

12.01.15: Herzlich Willkommen Markus E. aus Pliezhausen!

06.01.15: Willkommen Ralf-Jürgen G. aus Ofterdingen. Sein Kommentar: "Ich war schon immer fasziniert von der Route 66 und konnte einen Teil vor einigen Jahren mit einem Wohnmobil abfahren. Ich hoffe, daß es mir vielleicht noch vergönnt sein wird mit einem Motorrad die Route abzufahren. Ich finde es super, daß man sich für den Erhalt dieser legendären Straße einsetzt und möchte hiermit einen kleinen Beitrag leisten. Lets go, follow the American Way of Life!"

05.01.15: Im 3er-Pack am Januar-Clubabend eingetreten: Inge, Andi und Otto - super!

04.01.15: Unser erster Neuzugang im neuen Jahr: Willkommen Felix B. aus Staufen!

Noch jemand da?

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Route 66-ROADBOOK

Route 66-Roadbook

Statistik

Anzahl Seitenaufrufe
272475